Tedesco

image_pdfimage_print

WARUM SOLLTE MAN DAS GYMNASIUM WÄHLEN?

Weil es eine Schule ist, die:

  • es ermöglicht, eine fundierte Ausbildung zu erwerben.
  • kulturelle und methodologische Mittel bereitstellt, um die Wirklichkeit tiefgreifender zu verstehen.
  • zur Entwicklung der intellektuellen Flexibilität und Autonomie beim Erlernen beiträgt.
  • darauf vorbereitet, sich den Schwierigkeiten der modernen Welt entgegenzustellen.
  • jede Tür auf eine berufliche Zukunft öffnet.
  • ermöglicht, die eigenen Neigungen und Leidenschaften zu erkennen und zu verwerten.

Welche Berufsaussichten?

Die Ausbildungsprogramme des Gymnasiums bieten an:

  • Eine sehr gute Vorbereitung, um das Studium mit hohen Erfolgsquoten in jeder Fakultät und in Fortbildungskursen fortsetzen zu können.
  • Eine wirksame Vorbereitung auf den Eintritt in die Arbeitswelt.

HUMANISTISCHER ZWEIG

Der humanistische Zweig des Gymnasuins setzt sich als Ziel die Förderung einer kritischen Kenntnis der griechisch-lateinischen Kultur und der Rolle, die diese in der Entwicklung der europäischen Kultur gespielt hat. Dieser Zweig fördert die bewusste und sorgfältige Benutzung der Sprache, die ein unentbehrliches Mittel für eine wirksame Mitteilung auf jedem Gebiet ist. Außerdem entwickelt er Sachkenntnisse, die ermöglichen, sich mit jeglichem Fach auseinanderzusetzen. Neben dem Studium der Klassik wird das Studium der Naturwissenschaften und der Fremdsprachen nicht vernachlässigt.

HUMANISTISCHER ZWEIG MIT ZWEI ZWEIJÄHRIGEN FREMDSPRACHEN 

HUMANISTISCHER ZWEIG MIT ZWEI FÜNFJÄHRIGEN FREMDSPRACHEN

NEUSPRACHLICHER ZWEIG

Dieser Zweig des Gymnasiums bietet eine allgemeinbildende Dimension und ein großes Sprachrepertoire an. Das Studium von drei Fremdsprachen, das von modernen Technologien und mit Hilfe von muttersprachlichen Lehrern unterstützt wird, ist das spezifische Merkmal dieses europäischen Gymnasium-Zweigs. Es fördert darüber hinaus die Entwicklung einer aufgeschlossenen Mentalität in einer immer globalisierteren Welt; denn die Kultur, als das Produkt eines Volkes, ist wesentlich mit ihrer Sprache verknüpft, insofern die Sprache das Herz der Kultur eines jeden Volkes ist.

NATURWISSENSCHAFTLICHER ZWEIG

Dieser Zweig des Gymnasiums beabsichtigt, die Kenntnisse in den Naturwissenschaften zu vertiefen, ohne sie vom Studium des Menschen und seiner historischen und kulturellen Wurzeln zu trennen. Es wird darauf gezielt, die Schüler mit logischen Vorgängen und Arbeitsmethoden auszustatten, die ihnen die Integration von humanistischer Kultur (auf künstlerischem, literarischem, kommunikativem, historischem und philosophischem Gebiet) und naturwissenschaftlicher Kultur ermöglicht. Im naturwissenschaftlichen Bereich hat man besonders viel Wert auf die Benutzung der Labore gelegt. Es werden Forschungsgänge und die Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Institutionen gefördert.

NATURWISSENSCHAFTLICHER ZWEIG MIT ZWEI ZWEIJÄHRIGEN FREMDSPRACHEN

NATURWISSENSCHAFTLICHER ZWEIG MIT ZWEI FÜNFJÄHRIGEN FREMDSPRACHEN

ZWEIG DER ANGEWANDTEN NATURWISSENSCHAFTEN

Dieser Zweig des Gymnasiums hat die Vorbereitung auf naturwissenschaftlichem und technologischem Gebiet als Ziel, unter Einschluss einer Gesamtperspektive der historischen und kulturellen Wirklichkeiten der Gesellschaft.

Dieser Zweig beabsichtigt die besondere Förderung der Schüler, die an dem Erwerb von fortgeschrittenen Kompetenzen in Mathematik, Physik, Chemie, Biologie und Informatik interessiert sind. Es werden Forschungsgänge und die Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Institutionen des Umlandes gefördert.

Naturwissenschaftlicher Zweig: Option angewandte Naturwissenschaften

Naturwissenschaftlicher Zweig :  Option angewandte Naturwissenschaften mit zwei fünfjährigen Fremdsprachen

EINE SCHULE, DIE UNTERSTÜTZT

  • Zusammen zum Lernen: die „Älteren“ helfen den „Jüngeren“;
  • Tutor: Lehrer, die den Schülern in schwierigen Situationen zur Seite stehen;
  • Psychologische Beratungsstelle: auf Wunsch der Schüler, der Eltern oder der Lehrer;
  • Lernunterstützung: Nachmittagshilfe, Nachholkurse.

EINE SCHULE, DIE ERNEUERT

  • Computer und Beamer in jeder Klasse
  • Interaktives Whiteboard
  • iPad in der Klasse
  • Informatiklabor
  • Interaktives Sprachlabor

EINE SCHULE, DIE WERT LEGT AUF

  • Mathematik-, Physik-, Biologie-, Chemie-, Neurowissenschaftsolympiade
  • Bocconi-Spiele
  • Lateinische und griechische „Certamina“
  • Geologieprojekt
  • Informatik-Zertifikate (ECDL)

EINE SCHULE IN RICHTUNG EUROPA UND DER WELT

  • Europäische Fremdsprachen-Zertifikate
  • Schüleraustausch mit Forchheim und Australien
  • Sprachwochen während des Schuljahres und Sommer- Auslandsaufenthalte in England, Deutschland, Frankreich oder Spanien.
  • Bilinguale Projekte (CLIL): Unterricht  der Lehrfächer in einer Fremdsprache
  • DSD: Zertifikat für den Zugang zu den deutschen Universitäten
  • A-Levels:Englisches Oberschul-Zertifikat.
  • ESABAC: Doppel- Diplom des italienischen und französischen Abiturs
  • PEG-Projekt (Europäisches Jugendparlament)

EINE SCHULE ,DIE AUF DAS WOHLBEFINDEN UND DIE AUSDRUCKSFÄHIGKEIT ACHTET

  • Gesundheits-Projekt: Erziehung zur korrekten Ernährung, Erste- Hilfe-Kurse, Vorbeugung von Alkohol- und Zigarettensucht, psychologische-soziale-affektive Erziehung
  • Einführung in sportliche Übungen mit Ausflügen ins Umland
  • Theater-Projekt, Tanz-Kurse, Chor des Gymnasiums

EINE SCHULE IN KONTAKT MIT DEM UMLAND

  • Projekte in Zusammenarbeit mit der Bruno-Kessler-Stiftung (FBK)
  • Projekte in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum, Mart, Kriegsmuseum, der Stadtbibliothek und der Universität von Trient.
  • Projekt PAT – Italienischer Industrieverband

DAS URTEIL DER EX-SCHÜLER

Aus einer Umfrage unter den Studenten drei Jahre nach ihrem Abiturabschluss hat sich ergeben:

  • 83% der Studenten sind zufrieden
  • 85% haben ihre Examen planmäßig abgelegt
  • 54% haben einen Notendurchschnitt zwischen 28 und 30/30

Bewertung der erworbenen Kenntnisse:

  • 98% finden, dass die erworbene Lernmethode wirksam ist
  • 92% glauben, dass ihre Vorbereitung angemessen ist
  • 100% behaupten, dass sie die Fähigkeit erworben haben, autonom zu arbeiten
  • 92% denken, dass sie gelernt haben, die Verpflichtungen und den Rhythmus des Studiums einzuhalten

Wichtigste Punkte der Vorbereitung des Gymnasiums:

  • Die Gesamtheit der vermittelten Fähigkeiten
  • Die didaktische Methodologie
  • Die intellektuelle Flexibilität
  • Die Vielfalt der Interessen und der kulturellen Anreize

WIE WIR BEURTEILT WERDEN

Was denken die Eltern?

  • 93% der Eltern sind mit der Klassen-Atmosphäre zufrieden
  • 100% der Eltern sind mit der Schulausbildung ihrer Kinder zufrieden
  • 86% sind mit der Klarheit der Erklärungen zufrieden
  • 95% sind insgesamt mit der Schule zufrieden

Was denken die Schüler?

  • 96% sind mit der Klassen-Atmosphäre zufrieden
  • 100% der Schülern sind mit ihrer Schulausbildung zufrieden
  • 95% sind mit der Klarheit der Erklärungen zufrieden
  • 98% betrachten das Verhältnis zu den Klassenkameraden als positiv
  • 97% betrachten das Verhältnis zu den Lehrern als positiv
  • 95% fühlen sich mit ihrem Schulleben zufrieden
  • 90% finden, dass sie ausreichend über ihre Schulergebnisse und Fehler informiert werden und dass ihnen beim Nachholen geholfen wird.